Home|Presse|Downloadbereich|Impressum|AGB|facebook Englisch 
 
     
 

Museumsgebäude


 
 
 

Die ehemalige Fabrik erwachte durch harmonisches Zusammenspiel der historischen Bausubstanz mit zeitgemäßer Architektur zu neuem Leben: Architektur und Innenarchitektur aus einem Guss für das Areal des Museums für historische Maybach-Fahrzeuge.

Die sorgsam konservierten Spuren der früheren Express-Werke lassen sich in allen Bereichen des Areals spüren und finden. Gebäudebereiche mit Einbauten jüngerer Vergangenheit wurden entkernt, die alten Raumstrukturen wieder herausgeschält.

Die Planung vom Masterplan bis zum feinsten Detail entwickelten Berschneider + Berschneider Architekten BDA und Innenarchitekten (Hauptstr. 12, 92367 Pilsach/Neumarkt, www.berschneider.com) in leidenschaftlicher Zusammenarbeit mit ihren Bauherrn Anna und Dr. Helmut Hofmann.

 

Nach Jahrzehnten unterschiedlichster Nutzung und dem teilweisen Abbruch von Gebäuden wurden vorhanden Flächen und Baukörper strukturell neu geordnet. Auf die Schonung der Ressourcen durch Erhalt, Sanierung und Umnutzung der bestehenden Bausubstanz wurde großer Wert gelegt.

In Sachen Energie ist das historische Areal bestens für die Zukunft gerüstet. Erdwärme und Sonnenenergie sorgen als regenerative Quellen für die Versorgung aller Bereiche.

Das Ergebnis: ein reizvolles Ensemble aus historischer Industriearchitektur, die innen wie außen ablesbar bleibt, verbunden mit modernen Elementen in bewusstem Kontrast, aber harmonischem Zusammenspiel.

 Hier geht's zum   360 Grad  Museumsrundgang